reCAPTCHA v3 und Contact Form 7 mit Wordpress

reCAPTCHA v3 und Contact Form 7 einrichten

Mit reCAPTCHA v3 und Contact Form 7 könnt ihr eure Webseite gegen SPAM und andere Arten von automatisierten Attacken schützen. In Verbindung mit dem WordPress Plugin Contact Form 7 schützt ihr euch vor automatisierten Kontaktanfragen über das Kontaktformular. Was genau reCAPTCHA ist, wie ihr es einrichtet und auch anschließend testen könnt, erklären wir euch in diesem Beitrag.

1. Was ist reCAPTCHA v3?

Unter reCAPTCHA kennt man den von Google LLC betriebenen Captcha-Dienst. Dieser ist hauptsächlich dafür da, um Interaktionen von Nutzern bzw. Bots (Robotern) mit Webseiten zu analysieren. Auf Basis der Analyse kann der Dienst erkennen, ob eine bestimmte Interaktion mit der Webseite durch einen Menschen oder eine Maschine / Roboter durchgeführt worden ist. Der Hintergedanke ist dabei, dass die durch Roboter durchgeführten Handlungen unterdrückt werden, um den Webseitenbetreiber vor automatisierten Attacken und SPAM über beispielsweise Kontaktformulare zu schützen.

reCAPTCHA existiert mittlerweile in der Version 3. Der Vorteil der neuen Version reCAPTCHAv3 ist, dass die Erkennung voll automatisiert stattfinden soll. Zuvor wurde der User vor dem Absenden eines Kontaktformulars noch aufgefordert auf Bildern dargestellte Zeichencodes einzugeben oder alle Bilder zu markieren auf denen bestimmte Gegenstände (wie z.B. Fahrräder oder PKWs) abgebildet sind.

2. Einrichtung von reCAPTCHA v3

Zur Einrichtung von reCAPTCHA v3 müsst ihr eure Webseite zunächst beim reCAPTCHA-Dienst registrieren. Die Registrierung könnt ihr direkt auf der reCAPTCHA-Regiertrierungsseite durchführen. Klickt dafür oben rechts auf “Admin console” und anschließend auf das “+”-Zeichen, um eine neue Webseite zu registrieren. Anschließend könnt ihr alle relevanten Informationen einfügen die notwendig sind, um eure Webseite zu registrieren und die Registrierung anschließend absenden.

reCAPTCHAv3-mit-Contact-Form-7
reCAPTCHAv3 mit Contact Form 7

3. Einrichtung von reCAPTCHA v3 und Contact Form 7

Um reCAPTCHA v3 in Contact Form 7 erfolgreich einzubinden müsst ihr auf eurer WordPress Webseite natürlich zunächst einmal das öffentliche Plugin Contact Form 7 herunterladen. Stellt dabei sicher, dass ihr Contact Form7 sowie WordPress in den letzten miteinander kompatiblen Versionen installiert. Mit welcher WordPress-Version die letzte Contact Form 7 Version kompatibel ist, findet ihr auf der offiziellen Plugin-Seite heraus.

Nachdem ihr das Plugin installiert habt könnt ihr in eurer WordPress-Administrationsumgebung unter “Formulare” -> “Integration” das reCAPTCHA v3 einrichten. Hierzu müsst ihr in die jeweiligen Felder den “Websiteschlüssel” und den “Geheimen Schlüssel” einfügen.

Eingabe des reCAPTCHA v3 Schlüssels in Contact Form 7
Eingabe des reCAPTCHA v3 Schlüssels in Contact Form 7

 

Die beiden Schlüssel findet ihr auf der reCAPTCHA-Seite aus Kapitel 2. Wählt hierzu eure eben erstellte Website-Registrierung aus und klickt oben rechts auf “Einstelllungen”. Hier findet ihr sowohl den “Websiteschlüssel” als auch den “Geheimen Schlüssel”.

reCAPTCHAv3-Schlüssel
reCAPTCHAv3 Schlüssel

Sobald ihr diese beiden Schlüssel in euren Contact Form 7 Integrationseinstellungen eingefügt und gespeichert habt seid ihr fertig!

4. Testen von reCAPTCHA v3 und Contact Form 7

Das Schwierige an reCAPTCHA v3 ist darauf zu vertrauen, dass es funktioniert. Da man keine Zeichenketten mehr eingeben bzw. Bilder anklicken muss kommen schnell die Zweifel auf, ob das soeben implementierte überhaupt funktioniert. Wer also auf Nummer Sicher gehen möchte, hat die Möglichkeit das ganze Konstrukt zu testen. Wie das geht zeigen wir euch jetzt.

Zunächst musst du natürlich auf deiner WordPress-Seite ein Kontaktformular erstellen und es auf einer deiner Seiten einbinden. Anschließend kannst du mithilfe des Google Chrome Browser ganz einfach einen Roboter / Bot imitieren und das Versenden einer Nachricht über das Kontaktformular testen. Öffne hierzu die Entwickler Konsole indem du auf der geöffneten Webseite auf “F12” drückst. Alternativ kannst du auch einen Rechtsklick durchführen und “Untersuchen” auswählen. Jetzt sollte sich die Entwickler Konsole öffnen in der du folgende Einstellungen tätigen kannst:

  1. Mobile Ansicht aufrufen
  2. Gerät auswählen
  3. Gerät ändern
  4. “Neues Gerät” erstellen klicken
  5.  Gerät “Robot” als “Googlebot/2.1” speichern

Das Bild soll euch dabei helfen die einzelne Schritte schneller nachstellen zu können.

reCAPTCHAc3 als Roboter testen
reCAPTCHAc3 als Roboter testen

Nachdem ihr das Test-Gerät (sprich den Bot) erstellt habt, könnt ihr die Webseite unter diesem Gerät anzeigen lassen und euer Kontaktformular testen. Sofern ihr alles richtig eingestellt habt, sollte das Kontaktformular euch nun eine Fehlermeldung anzeigen, dass eure Nachricht nicht versenden werden kann.

5. Fazit

Die Implementierung von reCAPTCHA v3 und Contact Form 7 ist relativ schnell möglich und hat einen großen und positiven Effekt auf eure Webseite. Insgesamt sollte die Konfiguration innerhalb von 15 Minuten möglich sein. Durch die Konfiguration ist eure Webseite weitestgehend vor SPAM und anderen Attacken geschützt und hält ungewollte Anfragen über euer Kontaktformular von euch ab.

Share:

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top