Suchmaschinenoptimierung in Köln

Suchmaschinenoptimierung ist aus dem englischen “Search Engine Optimization” abgeleitet und wird daher auch oft durch “SEO” abgekürzt. Die Suchmaschinenoptimierung hat als Ziel die Position Ihrer Webseite bei Suchanfragen in Suchmaschinen wie Google, Bing oder auch Baidu zu verbessern. Dementsprechend ist das allerhöchste Ziel natürlich bei einem prominenten Suchbegriff der auf Ihr Unternehmen zutrifft auf Position 1 der Suchresultate zu erscheinen. Damit zum Beispiel Ihre Suchmaschinenoptimierung in Köln erfolgreich wird, müssen viele verschiedene Faktoren umgesetzt und abgearbeitet werden. Dabei steht nicht nur die Programmierung auf dem Prüfstand, sondern viel mehr auch die Benutzerfreundlichkeit und der Inhalt Ihrer Webseite. Dementsprechend gibt es zwei verschiedene Säulen der Suchmaschinenoptimierung, die OnPage-Optimierung und die OffPage-Optimierung.

OnPage-Optimierung

Bei der OnPage-Optimierung geht es ausschließlich um Änderungen, die direkt an der Webseite durchgeführt werden. Darin enthalten sind sowohl technische Komponenten, als auch gestalterische Elemente, welche signifikante Auswirkungen auf die Interpretation der Webseite durch eine Suchmaschine haben.

OffPage-Optimierung

Die OffPage-Optimierung handelt von den Möglichkeiten eine Internetseite aufzuwerten, ohne direkte Änderungen an dieser selbst vorzunehmen. Die Strategien die dabei verfolgt werden zielen somit darauf ab, die Seite für Suchmaschinen durch externe Mittel hochwertiger auszuzeichnen.

Hintergrund zur Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Warum Suchmaschinenoptimierung in Köln?

Immer mehr Unternehmen investieren in die Suchmaschinenoptimierung, um Ihren Umsatz und Bekanntheitsgrad zu steigern, denn Kunden kaufen nur bei Unternehmen ein, die sie auch vorher gefunden haben oder sowieso schon kannten.

Folglich zeigt der aktuelle Trend, dass immer mehr Menschen kurz “googlen” wonach sie suchen. Dabei ist es egal, ob es ein Restaurant in der Nähe ist, oder der nächst gelegene Arzt. Beobachten Sie Ihr eigenes Suchverhalten – gucken Sie auch die zweite, dritte und vierte Suchergebnisseite von Google durch, oder werden Sie meistens schon auf der ersten fündig?

Investieren Sie für Ihr Unternehmen jetzt in Suchmaschinenoptimierung in Köln oder anderen Standorten und verbessern Sie Ihre Position auf den Suchergebnisseiten der großen Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und lassen Sie sich von uns dabei helfen gefunden zu werden.

Bedeutung der Suchmaschinen

Auch wenn die meisten Personen nur Google als Suchmaschine im Internet kennen, gibt es noch andere Mitbewerber auf dem Markt. Dementsprechend darf eine vernünftige Suchmaschinenoptimierung in Köln nicht nur auf Google ausgerichtet sein. Vielmehr muss eine ganzheitliche Suchmaschinenoptimierung durchgeführt werden. Somit müssen neben Google auch die anderen Mitbewerber wie Yahoo! und Bing mit betrachtet werden. Obwohl global gesehen noch eine andere konkurrierende Suchmaschine Baidu existiert, ist diese besonders für den deutschsprachigen Raum nicht interessant. Schließlich ist letztere eine chinesische Suchmaschine, die auch ausschließlich im asiatischen Raum Verwendung findet.

Obwohl die Suchmaschinenoptimierung nicht nur auf Google ausgerichtet sein sollte, muss man in Anbetracht der Marktverteilung individuell entscheiden inwiefern eine Optimierung für andere Suchmaschinen Sinn ergibt. Demzufolge ist Google Zahlen von Statista (August 2018) zufolge klarer Monopolist unter den Suchmaschinenbetreibern:

Google87
Bing7
Yahoo3
Baidu1
Andere2

Fragen Sie jetzt Ihre Suchmaschinenoptimierung in Köln an

Eine voll umfängliche Suchmaschinenoptimierung kann mehr als 200 verschiedene Faktoren beinhalten. Darum wird die Suchmaschinenoptimierung meistens auch unabhängig vom Webdesign durchgeführt. Trotzdem haben beiden Themengebiete extreme Abhängigkeiten miteinander. Deshalb ist es am besten wenn die Grundlagen für eine gute Suchmaschinenoptimierung bereits während der Entwicklung der Webseite gelegt werden.

Des Weiteren ist Suchmaschinenoptimierung im Gegensatz zum Webdesign kein endliches Unterfangen, sondern eine langfristige Dienstleistung. Auch wenn der Webauftritt initial optimiert werden kann, sind andere Teile der Suchmaschinenoptimierung einem ständigen Wandel ausgesetzt. Beispielsweise ändern die Suchmaschinenbetreiber ständig die Bewertungsfaktoren für das Ranking einer einzelnen Suchresultate. Weiter werden auch die Gewichtungsparameter der einzelnen Faktoren fortführend angepasst.

Kontaktieren Sie uns jetzt und fragen Sie ein Angebot für Ihre OnPage- und OffPage-Optimierung an.

OnPage-Optimierung

Bei der OnPage-Optimierung handelt es sich um die Verbesserung der eigenen Webseite

OffPage-Optimierung

Die OffPage-Optimierung befasst sich mit allen externen Faktoren einer Website.

Unsere Suchmaschinenoptimierung in Köln enthält...

Suchmaschinenoptimierung in Köln

OnPage-Optimierung

Bei der OnPage-Optimierung handelt es sich um alle Änderungen und Anpassungen an der Webseite selbst. Dementsprechend geht es ausschließlich um die internen Faktoren einer Webseite, die angepasst werden können, um die Position Ihrer Webseite in den Suchresultaten zu verbessern. Aus diesem Grund ist auch bereits bei der Webdesign-Gestaltung darauf zu achten, dass die die grundlegenden Einstellungen für eine Suchmaschinenoptimierung eingehalten werden. Allerdings gibt es zu viele Faktoren, als dass diese alle hier aufgelistet werden könnten. Trotzdem wollen wir Ihnen die wichtigsten Faktoren einmal genauer darstellen.

1. Inhalt, Inhalt, Inhalt

Obwohl es so viele verschiedene Faktoren gibt die bei der Suchmaschinenoptimierung eine Rolle spielen, spielt der Inhalt eine immer wichtigere Seite. Denn die Suchmaschinen achten immer mehr darauf, ob die Seite schlussendlich auch für die suchende Person informativ genug ist und die Suche somit erfolgreich ist. Insofern ist es wichtig eine ausführliche Analyse über die aktuelle Marktposition und gewünschte Suchbegriffe durchzuführen, um anschließend den Inhalt pro individueller Seite optimal auszurichten.

2. Responsive Design

Das gleiche gilt für die einfache und intuitive Bedienung einer Webseite. Da durch den Wandel der Zeit immer mehr Suchanfragen über mobile Geräte erfolgen, wächst ebenso die Bedeutung eines Responsive Designs weiter an. Demnach ist die Optimierung Ihrer Internetseite an mobile Endgeräte ein entscheidender Faktor.

3. Interne Links

Ferner ist die Linkstruktur innerhalb Ihrer Webseite entscheidend, nicht nur für den Besucher Ihrer Seite. Vielmehr dienen interne Verlinkungen der eigenen Seiten auch dazu, dass die Crawler der Suchmaschinen alle Seiten indexieren können und dementsprechend später als Suchergebnis angezeigt werden.

4. Vermeidung von Duplicate Content

Last but not least ist die Vermeidung von Duplicate Content (Doppeltem Inhalt) extrem wichtig. Dabei ist es besonders wichtig, dass im Falle von doppeltem Inhalt dieser auch dementsprechend als solcher ausgezeichnet wird. Hierfür können Canonical Tags eingesetzt werden. Besonders schlimm ist es dagegen, wenn eine Webseite über mehrere URLs erreichbar sind. Davei können verschiedene URL-Kombinationen (wie z.B. “http://<domain>”, “http://www.<domain>”, “https://<domain>” und “https://www.<domain>”) dazu führen, dass Google und andere Suchmaschinenbetreiber Ihre Internetadresse unter mehreren URLs aufführt und die verschiedenen Kombinationen sogar gegeneinander konkurrieren.

OffPage-Optimierung

Die OffPage-Optimierung ist die zweite Säule der Suchmaschinenoptimierung und behandelt alle externen Faktoren einer Webseite. Somit sind hier größtenteils externe Links gemeint, die auf Ihre Seite verweisen. Diese Links werden auch als Backlinks bezeichnet und werden weiterhin als einer der meist gewichtetsten Rankingfaktoren gewertet. Dementsprechend ist eine sehr gute OffPage-Optimierung meistens die Grundlage für eine Positionierung auf Seite 1 der Google-Suchergebnisse. Denn die Backlinks sind es die das große Netzwerk hinter dem Internet ausmachen und Suchmaschinen ermöglichen neue Seiten zu finden. Folglich möchten wir Ihnen natürlich darstellen, wie wir Sie dabei unterstützen können.

1. Analyse Ihrer aktuellen Linkbuilding-Strategie

Zunächst einmal ist es natürlich wichtig zu verstehen wo Sie gerade stehen. Ferner stellt sich die Frage wie Ihre Webseite aktuell aufgebaut ist. Besitzen Sie überhaupt eine Linkbuilding-Strategie und Inhalte die verlinkt werden können? Wenn dem nicht so ist, muss hier natürlich erst einmal eine gewisse Vorarbeit geleistet werden. Natürliche Backlinks entstehen nämlich auch nur, wenn Ihre Webseite qualitative Inhalte aufweist, die andere Menschen verlinken wollen. Sofern Sie diese Voraussetzung erfüllen, ist der nächste Schritt die Überarbeitung Ihrer Linkbuilding Strategie.

2. Entwerfen einer neuen Linkbuilding-Strategie

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass nicht einfach die Quantität der Backlinks zählt, die auf Ihre Seite verweisen. Vielmehr geht es darum, dass die Qualität dieser Links auch stimmt. Folglich können schlechte Links auch der Reputation Ihrer Webseite schaden. Dementsprechend ist die Herausforderung jetzt genau diese guten Backlinks aufzubauen. Dies kann und sollte zunächst einmal natürlich entstehen, indem gute Inhalte Ihrer Webseite auf anderen Internetseiten verlinkt werden. Ebenso gibt es natürlich Möglichkeiten, dies zu  beschleunigen. Genau die Möglichkeiten wollen wir Ihnen vorstellen und auch für Sie umsetzen.

3. Die Umsetzung

Anfänglich ist die Hauptaufgabe qualitativ hochwertige Links durch die vereinbarte Linkbuilding-Strategie aufzubauen. Dabei müssen parallel dazu natürlich auch schlechte Backlinks abgebaut werden. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten diese Links aus der Wertung heraus zu nehmen, oder gar komplett entfernen zu lassen. Weiter müssen wie oben beschrieben natürlich auch die Voraussetzungen geschaffen werden, dass zukünftig mehr und mehr organische Backlinks entstehen. Dazu gehört natürlich auch ein gut aufgebautes Social Media Marketing.

4. Kontinuierliche Pflege

Besonders die OffPage-Optimierung ist der Teil der Suchmaschinenoptimierung der kontinuierlich überwacht werden muss. Oftmals denken Kunden, dass mit einer einmaligen Suchmaschinenoptimierung Platz 1 unter den Google-Suchergebnissen gesichert werden kann. Dem ist definitiv nicht so! Google und andere Suchmaschinen ändern ständig Ihre Suchalgorithmen sowie die Gewichtungsparameter zur Positionierungrangfolge. Dementsprechend muss für eine dauerhaft gute Position auch eine kontinuierliche Pflege Ihrer Webseite mit eingeplant werden.

Frequently Asked Questions (FAQs)

FAQs

Wofür steht SEO?

SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, was im Grund nur die englische Übersetzung für Suchmaschinenoptimierung ist.

Was ist Google My Business?

Google My Business ist eine Art Branchenverzeichnis, bei dem sich jeder Unternehmensinhaber kostenlos registrieren kann. Vorteil ist, dass alle Einträge in den Suchergebnissen aber auch bei Google Maps angezeigt werden. Besonders für Suchen nach Firmennamen oder lokalen Suchanfragen ist Google My Business sehr geeignet. Falls Sie mehr Informationen dazu brauchen, können Sie sich gerne den Artikel auf unserem Online-Marketing-Blog durchlesen, der Ihnen zeigt wie Sie Ihren Google My Business Eintrag erstellen und optimieren.

Was sind Breadcrumbs?

Breadcrumbs ist ins deutsche übersetzt “Brotkrümel” und zeigt im Grunde den Pfad der aktuell angezeigten Seite an. Man könnte diesem Brotkrümel-Pfad also entnehmen, welche übergeordneten Seiten die akutell angezeigte Seite hat, sodass bei Bedarf dort hin gesprungen werden kann. Sie werden in einer Breadcrumb-Navigation auf Webseiten eingesetzt und sind ein dringend zu empfehlender Bestandteil einer jeden Webseite.

Ist der Erfolg von SEO messbar?

Tatsächlich kann man den Erfolg einer Suchmaschinenoptimierung messen und monitoren. Mithilfe von Tools wie der Google Search Console oder Google Analytics können Sie detaillierte Reports über das Suchverhalten von Ihren Usern erhalten. Beispielsweise können Sie herausfinden aus welchem Land wie viele Benutzer Ihre Webseite über welchen Browser aufgerufen haben. Außerdem können Sie Auswertungen über Ihre Impressionen, Klicks und Absprungraten erhalten.

All diese Informationen können über einen beliebigen Zeitraum miteinander verglichen werden. Somit können Sie auch die Resulate vor und nach der Suchmaschinenoptimierung miteinander vergleichen.

Was sind SERPs?

Infolge jeder Suchanfrage bei einer Suchmaschine werden im Anschluss Suchresultatseiten erscheinen. Diese Suchresultate enthalten verschiedene Internetseiten, die für die getätigte Suchanfrage laut Suchmaschinenbetreiber am zutreffendsten sind. Die Abkürzung SERPs kommt dabei aus dem Englischen und steht für Search Engine Result Pages.

Was sind Impressionen?

Sobald ein Benutzer innerhalb der Suchresultate einer Suchmaschine ein Resultat von Ihrer Webseite angezeigt bekommt, konnten Sie eine Impression verzeichnen. Werden bei einer gleichen Suchanfrage mehrere Ihrer Seiten bzw. Unterseiten angezeigt, werden auch mehrere Impressionen verzeichnet. Am Ende ist es entscheidend wie oft Sie mit Ihrer Webseite an welcher Position erscheinen. Denn je öfter Sie Impressionen verzeichnen können, desto mehr Klicks können Sie erzielen.

Was sind Klicks?

Sobald ein Benutzer auf eine Impression innerhalb der Suchresultate klickt und somit eine Internetseite aufruft, wird ein Klick verzeichnet.

Was ist die Klickrate (CTR)?

Die Klickrate (englisch Click-Through-Rate oder CTR) bezeichnet den prozentualen Anteil der Klicks, gemessen an der Anzahl der Impressionen. Beispielsweise hat eine Ihrer Seiten eine Klickrate von 10%, wenn in einem von 10 Fällen auf eine Impression geklickt wurde. Dementsprechend sollte eins Ihrer Ziele sein die Klickrate für Ihre Seiten zu verbessern.

Was ist ein Crawler?

Ein Crawler ist eine Software / Automatismus (auch gerne als Roboter bezeichnet), der für die Suchmaschinen das gesamte Internet durchsuchen. Dabei werden alle Internetseiten durch den Crawler indexiert, sofern diese es ihm erlauben. Die Indexierung durch den Crawler kann bei Bedarf innerhalb der robots.txt unterbunden werden.

Wofür ist die robots.txt-Datei?

Die robots.txt-Datei ist unter anderem dafür da Suchmaschinen zu sagen, wie Sie mit der Webseite oder auch Unterseiten umgehen sollen. Sie liegt im root-Verzeichnis Ihrer Webseite Struktur. Beispielsweise können hier Anweisungen dazu gegeben werden eine Seite gar nicht bei der Suchmaschine zu indexieren. Außerdem können auch dauerhafte Umleitung (301-Redirects) auf eine neue URL durchgeführt werden.

Was ist ein 301-Redirect?

Technisch betrachtet sendet ein 301-Redirect (301-Weiterleitung) einen HTTP-Statuscode “301 Moved Permanently” (Dauerhaft verschoben) zurück. Damit wird eine automatische Weiterleitung durchgeführt, die den Suchmaschinen-Crawlern zusätzlich zurückmeldet, wie die neue permanente URL lautet. Sobald ein Crawler diesen 301-Statuscode zurück gemeldet bekommt, wird dies bei der Indexierung zukünftig berücksichtigt. Zustäzlich dazu wird der Link-Juice der vorherigen Seite auf die neue Seite übertragen. Somit verliert ein Webseitenbetreiber beim Wechsel einer Domain nicht automatisch seine Ranking-Position.

Der User bekommt diese Weiterleitung nur dadurch mit, da sich die URL in der Adresszeile des Browsers verändert. Folglich bekommt der User auch keine 404-Fehlerseite angezeigt, dass eine Internetseite nicht mehr zur Verfügung stünde.

Ist eine HTTPS Verschlüsselung wichtig für SEO?

Ja, HTTPS ist im Grunde nur wie HTTP, allerdings verschlüsselt. Google und andere Suchmaschinen werten eine sichere Umgebung für den Enduser hoch an. Somit gehört eine HTTPS Verschlüsselung auch dazu. Übrigens wird dieser Faktor durch das neue DSGVO-Gesetz nur weiter untermalt, wodurch eine Umstellung auf diese Technologie durchaus angestrebt werden sollte. Allerdings kann eine Umstellung auf HTTPS – sofern diese ohne Kenntnisse durchgeführt wird – temporär nachteilig für Ihr Ranking bei Suchmaschinen sein. Dementsprechend würden wir Ihnen raten, sich dazu mit einem Experten in Verbindung zu setzen.

Haben Sie noch Fragen zur Suchmaschinenoptimierung?
Top